Sicherheit im Internet ist wichtig!

Unzählige Webseiten werden jährlich gehacked, sensible Daten verschwinden oder werden gestohlen, Server werden für bösartige Zwecke missbraucht oder deren Kontrolle übernommen um Webseiten-Betreiber zu erpressen.

Es passiert nicht nur Privatpersonen, Kleinbetrieben oder Hobby-Projekten - nein, es passiert auch bei den Großen, wie etwa Facebook, Google und Co.

Damit dir das nicht passiert, solltest du dich unbedingt davor schützen. Auch wenn du keine eigene Webseite besitzt, wirst du mit Sicherheit den einen oder anderen Online-Dienst (z.B.: Amazon, Netflix oder YouTube) nutzen, somit bist womöglich auch du betroffen, wenn eine dieser Webseiten ins Visir genommen wird.

Wie kann ich meine Webseite schützen?

Wer privat (vielleicht auch einfach aus einem Hobby heraus) eine Webseite betreibt, sollte sich dessen bewusst sein, ggf. eine große Angriffsfläche für Hacker zu schaffen, wenn man zu wenig Ahnung von der Materie (v.a. Internet & Cyber Security) hat.

Aus diesem Grund ist es immer ratsam einen Profi an Board zu haben, der auch über die aktuellen Sicherheitstandards informiert ist und weiß wie diese einzuhalten sind.

Wie kann ich mich schützen?

Auch durch die Nutzung von Webseiten bzw. Online-Diensten bist du von Hackerangriffen, Datendiebstahl oder Missbrauch noch lange nicht sicher.

Wie du dich dennoch ein wenig schützen kannst und ggf. erkennst wenn etwas nicht ganz seine Ordnung hat, erfährst du hier.

Das könnte dich auch interessieren

So funktioniert das Internet

Ein jeder kennt es, jeder verwendet es aber was st...

Guten Rutsch & frohes neues Jahr

Wir wünschen dir einen guten Rutsch und ein frohes...

ACHTUNG: Google Webfonts sind nicht DSGVO konform

Aktuell kommt es vermehrt zu Anwaltsbriefen und Kl...